Zäune aus Schmiedeeisen – Ihre handfertige Zaun – Zaunschmiede

Zäune für höchste Ansprüche aus Schmiedeeisen – Die Zaunschmiede machen es wahr

Zäune aus Schmiedeeisen gibt es schon lange und ursprünglich sind sie aus dem Bedürfnis entstanden, Tieren entweder ein- oder auszusperren. Mittlerweile gehören Zäune in den meisten Gegenden zum Ortsbild und prägen es auf Grund lokaler Eigenheiten in der Gestaltung sogar mit.

Hier sehen Sie ein Foto von der Zäune-Herstellung  aus Schmiedeeisen. Natürlich in Handarbeit!

Zäune haben heutzutage hauptsächlich die Aufgabe, Eigentum abzugrenzen. In der heutigen Zeit verschwinden auch zunehmend lokale Eigenheiten und die Arten von Zäunen werden überall wesentlich vielfältiger. Es gibt Zäune aus unterschiedlichen Materialien, wie Schmiedeeisen, Holz, Maschendraht usw. und es gibt verschiedenste Formen und Gestaltungsmöglichkeiten für einen Zaun.

Schmiedeeisen Zäune erfüllen aber nicht nur ein praktische Aufgabe, indem sie das eigene Eigentum markieren und abgrenzen oder Tiere ein- oder aussperren, sondern werden zunehmend auch als gestalterisches Element eingesetzt. Zäune können mittlerweile so individuell gestaltet werden, dass wirklich jeder den für ihn schönsten und zu seinem Haus passenden Zaun bekommen kann.

Darüber hinaus erfüllen Zäune natürlich auch wichtige Funktionen wie Sichtschutz, Lärmschutz und vieles mehr. Je nach Wichtigkeit der Funktionen, sollte auch das Material ausgewählt werden.

In unserem Unternehmen haben wir uns auf Zäune aus Schmiedeeisen spezialisiert. Schmiedeeisen ist ein sehr stabiles Material für Zäune mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Außerdem sind diese Zäune äußerst pflegeleicht und sehr lange haltbar. Das macht unsere Zäune auch zu einer guten Investition, denn gerade die Langlebigkeit hebt Zäune aus Schmiedeeisen deutlich von anderen Zäunen ab.

Außerdem sind Schmiedeeisen Zäune aus auf Grund der vielen Gestaltungsmöglichkeiten sicher eine optische Aufwertung für ein Haus oder einen Garten. Auf unserer Homepage haben wir auch eine Auswahl von verschiedenen Modellen, die zeigen, wie unterschiedlich unsere Zäune aussehen können.

Behandlung der Zäune – Die Zaunschmiede verstehen ihr Werk:

Feuerverzinken:

Das Feuerverzinken erfolgt in Zinkbädern bei einer Temperatur von ca. 450°C. Auf derAnwendung und Vorteile der Pulverbeschichtung Stahloberfläche entstehen dabei durch wechselseitige Diffusion Eisen-Zink-Legierungsschichten, in der Regel mit darüberliegender Reinzinkschicht. Die Zinkbäder haben max. Längen von 15,5 Metern. Bei Überlängen der Konstruktion wird diese zweimal getaucht. Die Schutzdauer beträgt bei normaler Atmosphäre ca. 20 bis 30 Jahre.

Pulverbeschichtung:

Oberflächenbehandlung durch einbrennen von Polyesterpulver bei ca. 200 °C. Dadurch ergibt sich eine sehr harte und starke Oberfläche (strapazierfähiger als Lackierung). Außerdem bietet die Pulverbeschichtung eine große Farbauswahl an (z.B. nach RAL-Karte u.v.m.). Die feuerverzinkten Elemente werden nach dem Verzinken pulverbeschichtet.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!